Hridaya - Herz in Balance

Lebensberatung

Mein Yoga
Mein Weg
Dein Weg

So war es bei mir

Stress im Job
Lebensmittel-Unverträglichkeiten

Lerne dich kennen

Achtsamkeit
Balance
Beobachtung

So geht's

Dein Körper
Deine Strategien
Blockaden lösen

Hridaya Yoga

Lebensberatung – Mein Weg – Dein Weg

Für mich ist neben den Yoga – Asanas, die Yoga Philosophie wichtig wozu Pranayama also das richtige Atmen, Ernährung, Tiefenentspannung und positives Denken wie auch die Meditation dahingehen und dazu zählen.

Das ist auch eine super Ergänzung zu meiner aktuellen Ausbildung als zertifizierte ganzheitliche Gesundheitsberaterin nach Dr. Rüdiger Dahlke, welche sich ebenfalls und noch tiefer mit diesen Themen auf ganzheitlicher Ebene beschäftigt und auseinander setzt. Hier wird es eher in die 5 Säulen der Gesundheit unterteilt wie Atem, Bewegung, Entspannung sowie Ernährung und Fasten. Dabei steht immer der Mensch in seiner Gesamtheit und als Einzigartigkeit mit seinen individuellen Bedürfnissen wie auch aktuellen Herausforderungen im Vordergrund.

Genau darum geht es auch bei mir was ich in meinen Beratungen anbiete. Wir schauen uns gemeinsam die verschiedenen Bereiche in deinem Leben an, denn oftmals sind mehrere davon betroffen oder finden zu wenig Beachtung gerade für den so wichtigen Bereich der Entspannung bleibt oft wenig Platz in unserem Leben..

Hier finden wir dann die für dich passende Strategie wie auch Werkzeuge, um die Situationen die gerade schwierig in deinem Leben sind besser meistern zu können d.h. wo du vielleicht Schmerzen im Körper oder Seele verspürst, schlechte Diagnosen und Werte hast, dich seit längerem schlapp, müde und überfordert fühlst oder wenn du gerade Schwierigkeiten in deinem Beruf oder in deinen Beziehungen generell hast.

So war es bei mir

Ich steckte sehr lange in einem Beruf, der mir anfangs Spass gemacht hatte und später zugleich auch ausgebrannt hat, da ich meine eigenen Grenzen und Bedürfnisse nicht kannte.

Damit einhergehend wurde ich immer unzufriedener in dem was ich Tat und da lebte. Außerdem waren sowas wie Tiefenentspannung und Entspannungen generell ein Fremdwort für mich, so dass ich mich damit schnell ausgebrannt habe. Mein Körper hat mir alle möglichen Signale geschickt, welche ich weder erkannt noch richtig für mich gedeutet habe, um einen entsprechenden Shift im Leben zu machen bis er mich schließlich über sehr starke Rückenschmerzen in die Knie und somit zur Ruhe gezwungen hatte. Damit fing für mich eine Reise des ausprobieren an, da ich keine Lust auf Medikament oder längerfristige Einnahmen von Schmerzmitteln o.ä. hatte, mussten andere Wege gefunden werden. Dabei entdeckte ich die geführten Meditationen, Mantren singen und Yoga, wie auch verschiedene Achtsamkeitsübungen, die mir halfen zur Ruhe zu kommen, vor allem diese Pausen von meinem ständig plappernden Geist konnten dadurch immer größer werden. Das ist so eine ungewöhnliche Wohltat gewesen endlich diese Stille zu genießen. Parallel dazu kamen natürlich auch die Aufarbeitung einiger psychischer Themen, denn der Körper und die Seele sind stark miteinander verbunden. Der körperliche Zustand ist oftmals ein äußerer Ausdruck unseres Innenlebens d.h. der Psyche und unterdrückten Emotionen, weil wir uns heute weniger den Raum dafür lassen und auch die heutige Gesellschaft dies immer weniger zulässt.

Für mich bekam Yoga immer mehr Bedeutung in meinem Leben, wobei ich hier eher den Mantren und Klängen gefolgt bin. In erster Linie fand ich diese ehrliche zwischenmenschliche Verbindung die dabei entsteht und für mich so stark spürbar war sehr angenehm.

Hier konnte man sein und sich offen zeigen wie man ist. Andere taten dies auch ohne wenn und aber oder dieses ewige Versteckspiel oder gar den Anspruch zu haben was leisten zu müssen und besser sein zu wollen als der andere so wie es leider in unserem alltäglichen Leben oftmals der Fall ist. Beim Mantra singen wie auch beim Yoga konnte ich einfach SEIN und gleichzeitig durfte ich meinen Körper dadurch spielerisch erfahren und spüren wie es ihm damit immer besser ging und auf einmal Übungen möglich wurden die anfangs überhaupt nicht gelangen ohne mich zu stark darauf zu fokussieren, sondern auch als Folge dessen, dass ich immer mehr auch meine psychischen Themen mir angeschaut, da durchgegangen bin und sie für mich gelöst habe. Das hat mich dann neugierig gemacht mehr über Yoga zu erfahren in der Yogalehrerinausbildung bei Yoga Vidya in Bad Meinberg, um die bis hierhin verschiedenen Erfahrungen für mich zu verbinden und um diese später an meine Schüler weitergeben zu können.

Doch damit nicht genug. Es ging dann weiter, dass mein Körper verschiedene Nahrungsmittel wie Kasein und Gluten nicht mehr mochte und mir dies anhand von diversen körperlichen Symptomen zu spüren gegeben hat.

Also bin ich dem gefolgt und habe mich weiter mit dem Thema Ernährung beschäftigt und auseinandergesetzt.

Erst widerwillig, aber mittlerweile mit dem dazugehörigen Background Wissen, welches sich mehr auf die Gesundheit und die Weisheit des Körpers statt auf Diäten oder so bezieht, kann ich besser damit umgehen.

Die für mich auf dieser Ebene nachvollziehbaren und verständlichen Erklärungen wie auch Hilfestellungen konnte ich von Rüdiger Dahlke erfahren. Deshalb habe ich bei ihm die Ausbildung zur Ernährungsberaterin angefangen, wo nur noch der Praxisteil Kochen fehlt.

Doch ich fand seinen Ansatz von dem wie er mit dem Thema Gesundheit umgeht und vermittelt ganz gut, vor allem entsprach es dem was ich im inneren schon immer gespürt habe und mit meinen persönlichen Erfahrungen sehr gut wiedererkannt. Genau mit dieser Art der sprechenden Medizin habe ich mich bei meinen Ärzten und Therapeuten wohl und auch richtig gesehen gefühlt und konnte dadurch vieles besser annehmen und umsetzen in meinem Leben. Genau das ist es was ich auch gern auf diese Art weiter geben möchte.

Auch hier wollte ich mehr zu erfahren in Bezug auf der ganzheitlichen Ebene. Als die Ausbildung zur zertifizierten ganzheitlichen Gesundheitsberaterin ganz neu angeboten wurde, da spürte ich das es genau das war worauf ich gewartet hatte. Mit dieser Ausbildung gelingt es mir immer mehr mich mit meinen eigenen Mechanismen dahinter viel mehr und besser zu verstehen, wie auch zu verändern, um mir mehr das in mein Leben zu ziehen was besser zu mir passt und ich mir auch wünsche.

Ich begleite und unterstütze dich in deinem Prozess der Ent-Wicklung 

Hridaya Dein Weg

Wie diene ich meinen Kunden/ Klienten? Und wie zeigt sich mein Alleinstellungsmerkmal in meinem Branding und in allem anderen was ich anbiete?

Mein Focus liegt auf Achtsamkeit. Dies beginnt bereits schon im Kopf und bei der Wortwahl. Sie geht weiter d.h. das ich diese Achtsamkeit meinen Klienten in meinen Beratungen und Seminaren vermittel. Das sie diese sich selbst und ihrem Körper gegenüber schenken.

Es ist mir auch wichtig hier eine Balance zu finden und diese rüber zu bringen, so dass eine Verbindung zwischen Himmel und Erde mit Hilfe über die Verbindung unserer Herzen entstehen kann wie auch in meinem Branding zu finden ist. Also das wir bei allem was wir tun noch fest mit Bodenhaftung im Hier & Jetzt verwurzelt sind und den Blick in der aktuellen Realität halten, um auch gemeinsam immer mal wieder einen Realitätscheck zu machen. Das heißt konkret, dass wir uns schon das anschauen was dich in der Vergangenheit zu deiner aktuellen Situation geführt hat. Was ist dein Ziel, wohin und wie soll es für dich in Zukunft gehen und was braucht es im Hier & Jetzt, um die Weichen dafür zu stellen.

Dabei ist es immer wichtig dies nicht nur kognitiv über den Verstand zu machen, sondern auch dein Herz und deine Herzensverbindung dafür als Brücke mitzunehmen, gerade falls es doch mal an manchen Stellen gerade auch Emotional schwierig und herausfordernd wird.

Damit beziehe ich mich auch auf den liebevollen Umgang mit dir selbst, was oftmals schwer fällt, wenn man vermeintliche Fehler gemacht hat, gescheitert ist oder gar sich jemand von uns trennt und man Kritik erntet, so dass es halt gerade etwas schwierig wird im Leben. Dann verurteilen wie uns oft schon selbst hart genug und gehen mit uns noch zusätzlich hart ins Gericht, wenn man soweit ist, um bestimmte Situationen zu reflektieren.

Gerade hier ist es gut wenigstens liebevoll mit sich selbst und dem eigenen Körper umzugehen. Dazu zählt auch das Ess- und Trinkverhalten, wie auch die Bewegung und ob man es dann noch schafft in die Entspannung zu gehen, zu reflektieren anstatt zu unterdrücken oder sich nur abzulenken und von einem Abenteuer oder neuen Aufgaben hinein stürzt ohne das vorherige wirklich verarbeitet und überwunden zu haben. Hier ist es gut und hilfreich sich jemanden an die Hand zu holen, um alte schädliche Strategien die vielleicht früher mal gut und hilfreich waren aufzudecken/ zu lösen und neue passende zu erarbeiten.

So gehen wir es an

Ich helfe dir,

in dein Potential und deine wahre Größe zu kommen.

dein persönliches Wachstum und Weiterkommen zu erarbeiten,

mit deinen Problemen und Hindernissen leichter und angenehmer umzugehen und diese zu bewältigen.

Ich gebe dir

neue erlernbare Bewältigungsstrategien, für mehr Leichtigkeit und Freude im Leben.

Du wirst

in problematischen Situationen Selbstbestimmt und Handlungsfähig sein,  statt in Ohnmacht und Stagnation zu verfallen / zu verharren.

Erfahre wie es ist,

deinen Körper besser zu spüren, wahrzunehmen und anzunehmen, wie er gerade ist und beobachte wie dein Körper auf bestimmte Situationen reagiert.

Finde

deinen liebevollen Umgang mit deinem Körper und schließe dabei Krankheiten oder bestimmte körperlichen Einschränkungen ein.

Deine Gedanken und Gefühle wahr- und wichtig nehmen.

Diese spüren und verändern zu können. Dazu gehört auch die Auseinandersetzung damit, um besser in Kontakt und Austausch mit dem eigenen Umfeld/ der Umwelt treten zu können. Hier ist es wichtig sich in erster Linie selbst zu verstehen und mich sich selbst auseinander zu setzen anstatt dies von anderen zu verlangen/ zu erwarten.

Kommunikation auf Augenhöhe ist dabei sehr wichtig, um einen respektvollen Austausch und achtsames Miteinander zu ermöglichen.

Selbst- Verantwortung zu übernehmen und damit einhergehend mehr Selbst- Vertrauen und Selbst- Bewusstsein erlangen sowie dieses mehr ins eigene Leben zu ziehen und zu integrieren.

Durch eigene Achtsamkeit und dem Herausfinden „Das mag ich“/ „Das mag ich nicht“ dein eigenes Körperhaus besser zu kennen, zu fühlen, aufzuräumen und darin Platz zu nehmen, um dich darin wohl zu fühlen und zu wohnen. Das heißt dich mit all deinen sog. „Macken“ und „Mängeln“ anzunehmen, um damit ebenfalls mehr Mitgefühl und Toleranz für bestimmte Situationen wie auch für die Menschen in deinem Umfeld entwickeln zu können. So auch Selbstzerstörungen und Selbstsabotage aufzuspüren und diesen entgegenwirken zu können.

Für ein von Innen heraus freies, authentisches und Selbstbestimmtes Leben

Innere Blockaden auflösen

Ganzheitliche und nachhaltige Gesundheit, indem mehrere Aspekte in deinem Leben und Lebensbereichen auf verschiedenen Ebenen angeschaut, angegangen und bearbeitet werden, um gleichzeitig zusammen Strategien zu entwickeln dies zu verändern, zu lösen Altes abzulegen was hinderlich und schädlich für dich geworden ist, dich heute blockiert, um neue Strategien und Lösungen zu ginden/ entwickeln, die heute eher und auch besser zu dir und in deinem Leben passen bzw. wo du hin willst, um deine Visionen und Vorstellungen deines Lebens zu Leben oder auch gemeinsam herausfinden, was deine Ziele sind im Leben

Solltest du bestimmte Krankheiten, Schmerzen oder sonstige Art von Problemen haben, diese an der Wurzel zu packen anstatt nur die damit einhergehenden Symptome zu bekämpfen oder gar zu unterdrücken. Hier kann schon viel mithilfe von Ernährungsumstellung, Fasten und Bearbeitung von den damit verbundenen Themen erreicht werden.

Euer Feedback

Es gab ein paar Dinge in meinem Leben, die mir nicht gefielen bzw. die ich einfach besser machen wollte. Obwohl ich vieles mit mir selbst ausmache oder mit meinem Lebenspartner zusammen angehe, habe ich mich zusätzlich auf das Coaching mit Annett eingelassen. Für uns beide ist das eine ganz neue Situation gewesen, ein neues Erstes Mal sozusagen und ich freue mich darüber, diese Erfahrung mit ihr geteilt zu haben. Das Coaching an sich ist locker aber dennoch strukturiert aufgebaut, was mir persönlich sehr gefallen hat. So hat mab eine Vorstellung davon bekommt, wo man sich derzeit aufhält, was man schon geschafft hat und wo es noch hingehen soll.

Auf dieser persönlichen Reise hatte ich immer das Gefühl eine treue Wegbegleiterin an meiner Seite zu haben, die einen klaren Blick für das Wesentliche behielt, während ich mal hier und dorthin abwich. Die Gespräche, die wir führten lösten einige Denkblockaden und waren sehr erleichternd.

Um meine Entwicklung anzugehen und zu stärken habe ich von Annett Aufgaben für zuhause bekommen, die sie konkret auf mich zugeschnitten und auch zeitlich in einem angemessen Rahmen ausgewählt hat. Somit konnte ich auch ganz bequem von zuhause aus an mir arbeiten; das ist mir anfangs schwer gefallen, da ich mir mit der Zeit, dem Leben und den alltäglichen Aufgaben immer seltener bewusst Zeit nur für mich allein genommen habe, es erschien mir aber auch nicht so wichtig. Doch natürlich ist die Zeit mit mir selbst super wichtig und mittlerweile habe ich so viel gefallen daran gefunden, das die Me Time nun fester Bestandteil meines Lebens geworden ist.

Die Arbeit mit Annett hat mich meinen persönlichen Zielen näher gebracht und mich auch mal aus einer anderen Perspektive mit mir selbst auseinandersetzten lassen.

Zu jedem Zeitpunkt habe ich mich wohl und gut aufgehoben gefühlt, da Annett ein sehr herzlicher Mensch ist und sich das auch in der Arbeit mit ihr widerspiegelt. Der Workshop hat mir neben Energie & Kraft auch eine schöne Zeit geschenkt, was ich sehr wichtig finde und wofür ich mich bedanken möchte.

Anna